Bezeichnung der Zugänge Rülauer Forst

"Liebe Schwarzenbekerinnen, liebe Schwarzenbeker!

 

Wir alle kennen und lieben unseren Stiftungswald, den Rülauer Forst zwischen Schwarzenbek, Grabau, Brunstorf und Gülzow.

Auf einer Größe von 350 ha erstreckt sich ein herrliches Waldgebiet mit ausgebauten Wanderwegen, die uns zum Radfahren,

Wandern oder auch nur Spazierengehen einladen.

 

Was passiert aber nun, wenn Menschen in diesem Wald verunglücken,  in Not geraten, einem kriminellen Akt zum Opfer

fallen oder ein Waldbrand entdeckt wird? Hier müssen schnelle und tragbare Lösungen her. Der gedankliche Ansatz ist,

wie wir es dem Rettungsdienst, der Polizei oder auch der Feuerwehr erleichtern können, den Punkt des Geschehens

schnell und sicher aufzufinden.

 

Hiefür ist aus dem CDU Ortsverband der Vorschlag an die CDU-Fraktion herangetragen worden, einen Antrag für die kommende

Stadtverordnetenversammlung zu stellen. Dieser Antrag hat die Erarbeitung eines Konzeptes zum Inhalt, um Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr zielgenau einzuweisen. Hierfür könnten z.B. die Eingänge zum Forst numeriert oder auch mit Namen/Symbolen versehen werden. Diese finden Eingang in einen kartographischen Lageplan, der der Einsatzleitstelle sowie den Hilfsorganisationen ebenfalls vorliegt. Dass die Forst eine gute Netzverbindung hat, kommt dem Ganzen sicherlich noch zugute.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden!"

 

Ihr

CDU Ortsvorstand