Willkommen   |   Mitglied werden   |   Impressum   |   Sitemap

Kommunalwahl 2018

Unser Team für Schwarzenbek

Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf die Bilder

.

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger

in den letzten fünf Jahren haben wir in Schwarzenbek viel bewegt!

Als CDU konnten wir unter Anderem das neue Nutzungskonzept des Ritter-Wulf-Platzes mit Parkmöglichkeiten, den Neubau von Kindertagesstätten und eine deutliche Belebung der Innenstadt anschieben und realisieren.

So stehen wir für eine fortwährende kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung in Schwarzenbek! Doch unsere Stadt wächst, und so gilt es auch weiterhin, Herausforderungen zu bewältigen und die Zukunft zu gestalten. Wir als CDU sind gut vernetzt und können auch größere Projekte angehen.

Für die kommenden Jahre werden wir uns mit aller Kraft einem lange gewünschten Projekt widmen: Die Umsetzung eines Umnutzungskonzeptes für die Räume der alten Realschule!

Mit durchdachten Ideen für die Zukunft unserer Stadt!

Download unseres Flyers zur Kommunalwahl (2,3 MB)

.

Konkret packen wir für sie an:

  • Entwicklung der Innenstadt mit anschieben (z.B. Markt 6/8)

  • Unterstützung der Planung zur Errichtung eines Schwimmbades

  • Stärkung als Schul- und Kita-Standort

  • Bau der Umgehungsstraße

  • Ausbau der Straße Uhlenhorst

  • Schaffung zusätzlicher Parkflächen am Bahnhof und in Wohngebieten

  • Schaffung von bezahlbarem Wohnraum

  • 24 Std. Rettungsbereitschaft

  • Verlegung der B209 auf die Kerntangente, Entschleunigung der Lauenburger Straße

  • Verlegung des Wochenmarktes auf den alten Marktplatz

  • Fortschreibung und Erneuerung des Flächennutzungsplanes

  • Entwicklung von Gewerbeflächen

  • Flüchtlingsbetreuung

  • Umnutzungskonzept der CDU-Schwarzenbek für die alte Realschule

Im Jahr 2017 wurde der 1,3 Millionen Euro teure Umbau der alten Realschule in der Berliner Straße zur Flüchtlingsunterkunft abgeschlossen. Infolge der abklingenden Flüchtlingswelle werden diese Kapazitäten aktuell jedoch nicht genutzt.

Raumnot der Stadtverwaltung

Unstrittig besteht dringender Bedarf für zusätzliche Räume in der Stadtverwaltung. Hier bietet es sich an, Stadtarchiv, Bücherei und das städtische EDV-System zusammen mit Räumen für die Volkshochschule in die alte Realschule zu verlagern.

Wir entlasten die Stadtverwaltung und fördern Kultur!

Konkret entstehen über 2000 qm zusätzliche Nutzfläche. Darüber hinaus werden durch die Umlagerung der Stadtbücherei sowie der EDV-Abteilung 500 qm Nutzfläche im Rathaus frei. Die Kosten für diesen Umbau wären mit rund 1 Million Euro die günstigste Lösung für einen derart großen Zugewinn an qualitativer Nutzfläche.

Ohne große Schulden in die Zukunft.

Für weitere Details haben wir für sie eine Informationsmappe angefertigt, die sie bei unserer Informationsveranstaltung oder am Stand einsehen können. Lassen Sie uns gemeinsam diese Entwicklung anpacken!

Hier die gesamte Mappe als Download (2,4 MB)